www.tasten-schnuffi.de

Musik selbst gemacht

 

Du bist bei Zirkel - Harmonielehre Teil 1

Liebe Tastengemeinde!

Gehörst Du auch zu denjenigen, die sich der Faszination der kleinen Tasten-maschinen, genannt "Keyboards" nicht mehr entziehen können? Wenn ja, dann haben wir schon eine Gemeinsamkeit.

Ich, der Tasten-Schnuffi, möchte Dir dabei helfen, die ersten Schritte auf diesem Gebiet zu unternehmen.

Du hast noch keine musikalische Ausbildung? Kein Problem, hier findest Du die ersten wichtigen Tipps zum Erlernen, wie man auf einer Keyboard-Tastatur spielt.

Du weißt noch nicht, was für ein Keyboard, Mikro oder Lautsprecher Du Dir anschaffen willst. Kein Problem, ich sage Dir, auf was es ankommt.

Damit Musik machen bald zu Deiner Leidenschaft wird!

Wuff! - Dein Tasten-Schnuffi!

Akkordzirkel

Erinnert Ihr Euch noch an die Einteilung einer Tonleiter in 2 Tetrachorde? Wir hatten das im Kapitel "Notensystem" bereits angesprochen, hier wollen wir noch einmal daran anknüpfen.

So sah es aus:

Wir haben hier die Tonleiter von G-Dur, der Grundton ist G. Wie man sieht ist die Tonleiter aufgeteilt in zwei Tetrachorde, die jeweils 2 Ganztonschritte (GT) und einen Halbtonschritt (HT) in dieser Reihenfolge umfassen.

Diese Tetrachorde haben nun auch die Eigenschaft, die Akkordfolgen in Form einer Skala anzuordnen. Was ist damit gemeint?

Nehmen wir das obige Beispiel. G-Dur ist die Grundtonart und damit auch die Tonika! Was ist die Dominante von G-Dur? Klar, immer der Akkord über dem 5. Ton der Tonleiter. Das ist hier in unserem Fall D. Die Dominante von G-Dur ist also D-Dur.

Was hat das nun mit den Tetrachorden zu tun? Nun, schau Dir die 2 Tetrachorde an. Der 2. Tetrachord ist gleichzeitig der 1. Tetrachord von D-Dur!

Betrachten wir dasselbe mit der Subdominante von G-Dur. Die Subdominante ist immer der Akkord über dem 4. Ton der Grundtonleiter. Also bei G-Dur ist der 4. Ton darüber C, also ist es C-Dur. Und was macht der 1. Tetrachord von G-Dur. Er ist gleichzeitig der 2. Tetrachord von C-Dur.

So können wir das Spiel weiter fortsetzen. Wenn wir uns die Tonleiter von D-Dur betrachten und die Dominante ermitteln, so stellen wir fest, es ist A-Dur und der 2. Tetrachord der D-Dur-Tonleiter ist gleichzeitig der 1. von A-Dur.

Wenn wir uns also in Richtung der Dominanten nach rechts bewegen, kommt immer ein Kreuzchen hinzu, G-Dur hat eins bei Fis, D-Dur zwei bei Fis und Ces usw.

Wenn wir uns in Richtung der Subdominaten nach links bewegen, kommt immer ein Be-chen hinzu. (Natürlich, wenn wir von G-Dur ausgehen, verschwindet zunächst das Kreuzchen in Richtung Subdominante C-Dur, erst bei der Subdominante von C-Dur welche ja F-Dur ist, kommt ein Be-chen hinzu.

Was wir am Ende haben ist ein sogenannter Quarten und Quintenzirkel, weil am anderen Ende sich die Tonleitern wieder treffen.

So sieht das ganze grafisch aus:

Der Quarten- und Quintenzirkel geht immer von C-Dur aus, weil dies die Tonleiter ohne Vorzeichen ist. Du kannst aber nun vor Deinem geistigen Auge jede Tonleiter nach oben drehen, z.b. G-Dur und sofort weißt Du, daß links die Subdominante liegt, das ist C-Dur und rechts davon die Dominante von G-Dur, das ist D-Dur usw.
Gegenüber findest Du immer die parallele Molltonart wie wir es schon im vorherigen Abschnitt besprochen hatten.

Quintenzirkel weil wir Richtung rechts immer den fünften Ton als nächste Tonleiter haben. Also von C-Dur ausgesehen ist der fünfte Ton g, also ist es G-Dur.
Analog verhält es sich mit dem Quartenzirkel. In Richtung links verläuft der Quartenzirkel weil wir immer die Subdominante, die ja aus dem vierten Ton der Grundtonleiter besteht, nehmen.

Soweit alles klar? Es wird sicher eine Weile dauern bis Du diese theoretischen Dinge in Deinem Gedächtnis verinnerlicht hast, aber es ist ein unabdingbares Rüstzeug für jede Art von Musiziererei.
Möchtest Du noch mehr wissen, z.B. wie man von einer Tonart in eine andere während eines Liedes schlüpft, fachmännisch heißt dies Modulation, dann empfehle ich Dir weiterführende Literatur zu diesem Thema zu suchen. Unten findest Du Hinweise, wo man fündig werden kann.

Werbung

buecher.de - Bücher - Online - Portofrei